Rückblick Versammlung der Altersabteilung 2018

Der Leiter der Altersabteilung, Franz Weiß, konnte zur Hauptversammlung zahlreiche Mitglieder begrüßen. Unter den Gästen waren auch Bürgermeister Hoppe und Kommandant Martin Eisele. Weitere Gäste waren die Abteilungskommandanten Kern, Bischofberger und Neuburger, sowie der Jugendwart Christian Bexten. Weiter konnte Weiß Helmut Brand und Karin Heidtmann vom Albverein begrüßen.

 

Im Rückblick ging Franz Weiß auf die zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen des vergangenen Jahres ein. Das Jahresprogramm begann wieder mit dem Besuch bei den Hundersinger Kameraden am Rosenmontag nach dem Fasnetsumzug. Bei der Hauptversammlung im März wurde Rückblick gehalten. Eine Halbtagesfahrt führte im August nach Inzigkofen ins dortige Kloster. Im September stand der Jahresausflug an. Nach dem Besuch im Planetarium in Laupheim ging es weiter zur Stadtführung nach Ulm. Zum festen Bestandteil zählt auch das Seniorentreffen des Kreisfeuerwehrverbandes, das 2017 in Denkingen stattfand.

previous arrow
next arrow
PlayPause
Franz Weiß begrüßt die Kameraden der Altersabteilung
Slider

 

Am 8. Dezember kam die Abteilung im Gerätehaus in Herbertingen zusammen, um bei der Adventsfeier das Jahr ausklingen zu lassen. Dabei stimmte die Jugendfeuerwehr mit weihnachtlichen Liedern auf die besinnliche Zeit ein. Werner Niederer hatte aus seiner umfangreichen Bildersammlung Dias aus früheren Zeiten zusammengestellt, die er den Anwesenden zeigte. Der Ausschuss der Abteilung bereitete das Jahresprogramm in zwei Sitzungen vor.

 

Franz Weiß dankte den aktiven Kameraden und dem Kommandanten und den Abteilungskommandanten für die Zusammenarbeit und die Unterstützung. Der Gemeinde dankte er für die jährliche Zuwendung.
Hedwig Weiß berichtete im Kassenbericht von einem positiven Kassenstand. Die Kasse hatte Heinz Widenmann geprüft. Dieser bescheinigte eine korrekte Kassenführung.

 

Kommandant Eisele informierte in seinem Grußwort über aktuelle Entwicklungen, Beschaffungen und Ausbildung bei der Gemeindefeuerwehr. Bürgermeister Hoppe bedankte sich für die Einladung. Er freue sich, dabei sein zu können, so Hoppe. Er hob die Bedeutung der Kameradschaft in der Feuerwehr besonders hervor, auch über die aktive Dienstzeit hinaus.

 

Zum Schluss gab Franz Weiß einen Ausblick auf das laufende Jahr. Ein besonderer Höhepunkt soll dabei der Ausflug werden. Geplantes Ziel ist in Rottweil der thyssenkrupp Testturm.

 

Daniel Stuwe, Vorsitzender des Fördervereins, stellte der Versammlung den Verein und seine Ziele vor und machte Werbung für einen Beitritt. Nach dem gemeinsamen Essen zeigte Helmut Brandt in einer beeindruckenden Präsentation den 7-Kapellen-Weg. Mit vielen Details zu den Kapellen und der Route beeindruckte er die Zuhörer.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.