Eingefrorene Wasserleitungen – ein Risiko!

Jedes Jahr müssen Feuerwehren Folgen beseitigen, wenn Hausbesitzer versuchen, eingefrorene Wasserleitungen mittels einer Lötlampe aufzutauen. Das offene Feuer verfehlt dabei immer wieder –unsachgemäß verwendet – seinen Zweck.

Deshalb ein paar Expertentipps der Feuerwehr:

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit ,

Vorsicht im Umgang mit Ethanol-Kaminen

Kamine ohne Schornstein werden immer beliebter. Einfach aufbauen und loslegen – so der Anschein. Doch der unsachgemäße Umgang kann enorme Gefahren mit sich bringen. Daher gilt vor Kauf und Betrieb eines Ethanol-Kamins: Sicherheit steht an erster Stelle!

 

Einen gemütlichen, wohlig warmen Kamin versprechen sogenannte Bio-Ethanol-Kamine. Das ist grundsätzlich auch nicht falsch, denn wo Feuer ist, ist auch Wärme. Allerdings entsteht beim Verbrennen des Ethanols Kohlenstoffdioxid und Wasser. Deswegen muss immer ausreichend gelüftet werden.

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit

Jugendfeuerwehr feiert 25-jähriges Jubiläum

25 Jahre Jugendfeuerwehr Herbertingen! – Dieses Jubiläum feierten die Jugendlichen mit einem Übungstag und anschließendem Festabend.
Der Übungstag begann am Samstagmorgen mit einer theoretischen Einheit zum Thema „Brennen und Löschen“. Außerdem lernten die Jugendlichen wichtige Handgriffe in der Ersten Hilfe. Nachdem die Übungsteilnehmer ihren Fahrzeugen zugeiteilt wurden, folgte auch schon der erste „Einsatz“. Nicht schlecht staunten die Jugendlichen, als sie merkten, dass sie einen „echten“ Brand löschen durften, was sie mit Bravour meisterten.

 

Nach der Mittagspause folgten weitere Einsätze, die sich mit theoretischer Ausbildung und Spielen abwechselten: zuerst galt es, im Wald 2 vermisste Kinder mit Hilfe der Wärmebildkamera zu finden und diese auch zu retten. Dann folgte ein Unfall auf einem Betriebsgselände, bei der eine verletzte Person gerettet werden musste.

 

 

Im Anschluss an den Übungstag folgte der offizielle Festakt zum Jubiläum.

 

Dieser wurde mit einer Schauübung eingeleitet. Hier bewiesen die Jugendlichen ihr Können unter den wachsamen Augen der Gäste. Jugendfeuerwehrwart Christian Bexten konnte dazu neben den Eltern und Geschwistern der Jugendfeuerwehrmitglieder auch Kameraden der Einsatzabteilungen, Abteikungskommandanten, Vertreter der Gemeindeverwaltung sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Dennis Pfleghaar begrüßen.

 

Bei dieser Übung wurde ein Verkehrsunfall simuliert, bei dem ein Fahrradfahrer unter der beladenen Gabel eines Staplers eingeklemmt wurde. Der verletzte Radfahrer musste gerettet und der Staplerfahrer betreut werden.

 

Das Programm des restlichen Abends wurde von den Jugendlichen selbst gestaltet. Neben einer Bildergalerie mit Fotos des vergangenen Jahres wurde in einer Modenschau die Entwicklung der Übungsanzüge, Ausgehuniformen und Freizeitkleidung der letzten 25 Jahre dargestellt. Ein gemeinsames Abendessen mit den Gästen rundete den Tag ab.


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit

Gemeinderat beschließt Ausschreibung eines ELW1

Der Gemeinderat stimmte in der Sitzung am 25.10.2017 über die Beschaffung eines Einsatzleitfahrzeugs ELW 1 ab.

 

Aus dem Kurzbericht der Gemeinderatssitzung:

„In einer vorhergehenden Gemeinderatsitzung am 25.01.2017 wurde beschlossen, dass ein MTW-Plus also ein Fahrzeug mit entsprechend erforderlicher Ausstattung nach Bedarf und einmal ein ELW als LOS ausgeschrieben werden soll, um die Preisunterschiede zu sehen.
Die Verwaltung hat sich aufgrund der Thematik entschieden, für die Erstellung der Leistungsbeschreibung und die Erstellung und Durchführung der öffentlichen Ausschreibung mit Angebotswertung ein geeignetes Fachbüro zu beauftragen. Daher stellte sich heraus, dass eine Ausschreibung nach Losen dieser Form nicht zulässig ist.
Dem Gemeinderat wurden nun die Leistungsbeschreibung und die öffentliche Ausschreibung mit Bewertungsmethodik erläutert. Der Leistungsausschreibung und der vorgestellten Bewertungsmethodik wurde zugestimmt.
Es wird nun ein ELW 1 als Normfahrzeug ausgeschrieben.“

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit ,

24.10.17: Türöffnung dringend

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2017
Verschlagwortet mit , ,

Vorankündigung

Die Jugendfeuerwehr Herbertingen führt am Samstag, 21.10.2017 im Rahmen ihres 25-jährigen Bestehens einen Übungstag durch. An diesem Tag werden die Jugendfeuerwehrmitglieder im kompletten Gemeindegebiet unterwegs sein und verschiedene Übungen abhalten. Um diese möglichst realistisch zu gestalten, werden einige Übungsobjekte auch mit Blaulicht und Martinshorn angefahren. Wir bitten Sie, dies zu beachten. Interessierte Zuschauer sind herzlich eingeladen.


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit

Förderverein: Halbtagesausflug am Freitag, den 20.Oktober 2017

Um einen Einblick in die heutige Feuerwehrtechnik zu bekommen, möchten wir Ihnen einen Halbtageausflug nach Ulm zur Firma Magirus GmbH anbieten.

 

Mit einem umfassenden Angebot an hochmodernen und zuverlässigen Feuerwehrfahrzeugen wie zum Beispiel Löschfahrzeugen, Drehleitern, Rüst- und Gerätewagen gilt Magirus international als einer der größten und technologisch führenden Anbieter von Brandschutz und Katastrophenschutz- Technik.

 

Dauer der Führung: ca. 3 Stunden

 

Beim anschließenden Besuch im Feuerwehrmuseum in Riedlingen werden wir zurück in die Vergangenheit versetzt.

Im Herzen der Altstadt von Riedlingen hat der Sammler von historischen Feuerwehr Utensilien, Günter Hübler, ein wahres Schmuckstück geschaffen. In jahrelanger Arbeit verwandelte er eine alte Scheuer zu einem originellen und individuellen privaten Feuerwehrmuseum.

 

Den Abschluss unseres Halbtagesausfluges bildet die Einkehr in Herbertingen im Gasthof zur Sonne.

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Foerderverein
Verschlagwortet mit ,

05.10.17: Zimmerbrand

Die Gemeindefeuerwehr wurde heute Morgen um 07:06 Uhr zu einem Zimmerbrand nach Mieterkingen alarmiert.

 

 

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2017
Verschlagwortet mit

Höhere Strafen für Rettungsgassen-Blockierer

Berlin – „Eine Rettungsgasse ermöglicht es unseren Einsatzkräften, zügig Hilfe zu leisten. Wer sie blockiert, gefährdet unter Umständen Menschenleben!“, kommentiert Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), die heutige Entscheidung des Bundesrates. Das Gremium hatte in der letzten Sitzung der Legislaturperiode des Bundestages dem Verordnungsentwurf der Bundesregierung für höhere Bußgelder für Rettungsgassen-Blockierer zugestimmt (Drucksache 556/1/17). Wer einem Einsatzfahrzeug, das blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn verwendet, nicht sofort freie Bahn schafft, muss nun mit Bußgeld von bis zu 200 Euro und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Kommen Gefährdung bzw. Sachbeschädigung hinzu, steigen die Bußgelder um bis zu 120 Euro.

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit ,

29.09.17: Ölspur

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2017
Verschlagwortet mit , ,
Seite 1 von 4112345...102030...Letzte »