09.09.19: Ölspur

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2019
Verschlagwortet mit

Rauchmeldertag am Freitag, 13. September!

Berlin – Zum Rauchmeldertag am Freitag, den 13. September startet „Rauchmelder retten Leben“ die Kampagne „120 Sekunden, um zu überleben!“ Ziel ist, Jugendliche und Erwachsene über das richtige Verhalten im Brandfall aufzuklären. Dafür initiiert die Initiative mit dem Gemeinsamen Ausschuss Brandschutzaufklärung / Brandschutzerziehung von DFV und vfdb einen bundesweiten Schülerwettbewerb und lobt 5.000 Euro Preisgeld aus.

 

 

Schülerwettbewerb für 7-10. Klassen aller Schulgruppen

Der Wettbewerb zum Thema „120 Sekunden, um zu überleben!“ richtet sich an Schüler der 7-10. Klassen aller Schulgruppen und Bundesländer. Er soll helfen, das richtige Verhalten im Brandfall zu erlernen und kreativ weiter zu vermitteln. Auf der Webseite 120sek.de finden Lehrer, Schüler und Feuerwehren alle Informationen zum Wettbewerb, dem Preisgeld sowie Arbeitsmaterialien. Der Gewinner wird am 11.2.2020, dem Internationalen Notruftag, öffentlich bekanntgegeben. Die Schirmherrschaft des Schülerwettbewerbs hat der Verband öffentlicher Versicherer übernommen, vertreten durch Thomas Vorholt, Vorsitzender der Schadenkommission.

 

 

Nur 120 Sekunden, um zu überleben

„Die Kampagne trägt das Motto 120 Sekunden, um zu überleben!, weil einem in der Regel genau diese Zeit bleibt, sich in Sicherheit zu bringen, wenn es brennt und der Rauchmelder alarmiert. Die meisten Menschen wissen aber nicht, wie sie sich im Brandfall richtig verhalten und riskieren ihr Leben, weil sie beispielsweise ins verrauchte Treppenhaus laufen“, erklärt Frieder Kircher, Vorsitzender des Gemeinsamen Ausschusses Brandschutzaufklärung / Brandschutzerziehung von DFV und vfdb und ergänzt: „Das Installieren von Rauchmeldern und das richtige Verhalten im Brandfall sind daher lebenswichtig. Dieses Wissen möchten wir mit unserer neuen Kampagne vermitteln.“


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit , , ,

Kindersommer bei der Jugendfeuerwehr

Traditionell beteiligte sich die Jugendfeuerwehr auch in diesem Jahr wieder am Kindersommerferienprogramm der Gemeinde Herbertingen.
Interessierte Kinder hatten an diesem Nachmittag die Möglichkeit, in die Jugendfeuerwehr hinein zu schnuppern.
Nach einer kleinen Vorstellungsrunde lernten die Teilnehmer in einer theoretischen Einführung alles Wichtige über die Aufgaben der Feuerwehr sowie über das Thema Notruf und Alarmierung. Auch die Einsatzkleidung der Feuerwehrleute konnte anprobiert werden. Anschließend durften die Kinder beim Aufbau eines Löschangriffs tatkräftig unterstützen und natürlich am Strahlrohr auch selber Hand anlegen. Zurück im Feuerwehrgerätehaus wurden die Gerätschaften in den Feuerwehrfahrzeugen genaustens inspiziert.
Bei Grillwurst und Wecken klang der Nachmittag in gemütlicher Runde aus.


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit ,

Sichtbare Hausnummern retten Leben

“Entschuldigung, wo bitte ist Nummer 27?” – Wohnungsbrand, Menschen in Gefahr – jetzt zählt jede Minute! Die Adresse des Einsatzorts erhält die alarmierte Feuerwehr über Funk von der Leitstelle, doch an der Einsatzstelle verstreicht wertvolle Zeit, weil sie in der Dunkelheit die Hausnummer nicht finden können. Alltag für die Retter – weil Hausnummern oft unüberlegt, nach ästhetischen, und immer seltener nach praktischen Gesichtspunkten angebracht werden.

 

Bei einer Vielzahl von Unfällen und notfallmedizinischen Krankheitsbildern wird der Erfolg der Hilfsmaßnahmen durch Zeitverzögerung gemindert.

Besondere Bedeutung kommt der Verzögerung des therapiefreien Intervalls beim Kreislaufstillstand zu. Mit jeder therapiefreien Minute sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit bei bestehendem Kammerflimmern um 5%.
Im Notfall sind wir, die Hilfsorganisationen, auf deutlich sichtbar angebrachte Hausnummern angewiesen, um den Einsatzort so schnell wie möglich finden zu können.

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit ,

22.07.19: Tierrettung

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2019
Verschlagwortet mit

17.07.19: Tragehilfe Rettungsdienst

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2019
Verschlagwortet mit

14.07.19: auslaufende Betriebsstoffe nach VU

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2019
Verschlagwortet mit

12.07.19: Fahrzeugbrand innerorts

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2019
Verschlagwortet mit ,

Achtung: Waldbrandgefahr!

Trockene Witterung auch im Frühjahr erhöht erheblich die Gefahr von Bränden in Wald und Flur

 

Der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg bittet daher an alle Waldbesucher, während der trockenen und warmen Frühjahrs- und Sommermonate im Wald keine Zigaretten zu rauchen und kein offenes Feuer zu verwenden.

 

Auch auf das Grillen im Wald oder in Waldnähe muss verzichtet werden. Lassen Sie auch kein Glas oder Glasscherben im Wald liegen, denn dies kann wie ein Brennglas wirken und Waldbrände verursachen.

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit

Spiritus beim Grillen?

Berlin – Sommer, Sonne, Barbecue: Viele Menschen nutzen die lauen Sommerabende zum Grillvergnügen. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) appelliert, gedankenlosen Leichtsinn zu vermeiden – damit Sie den Sommer sicher genießen können. „Planen Sie umsichtig, grillen Sie sicher und achten Sie auch nach Ende des Grillabends auf mögliche Gefahren“, rät DFV-Vizepräsident Hermann Schreck, „so können Sie schmerzhafte Verbrennungen oder Vergiftungen durch Kohlenmonoxid vermeiden!“

 

Die Feuerwehren geben acht wichtige Tipps für Ihr Grillvergnügen:

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit ,