Höhere Strafen für Rettungsgassen-Blockierer

Berlin – „Eine Rettungsgasse ermöglicht es unseren Einsatzkräften, zügig Hilfe zu leisten. Wer sie blockiert, gefährdet unter Umständen Menschenleben!“, kommentiert Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), die heutige Entscheidung des Bundesrates. Das Gremium hatte in der letzten Sitzung der Legislaturperiode des Bundestages dem Verordnungsentwurf der Bundesregierung für höhere Bußgelder für Rettungsgassen-Blockierer zugestimmt (Drucksache 556/1/17). Wer einem Einsatzfahrzeug, das blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn verwendet, nicht sofort freie Bahn schafft, muss nun mit Bußgeld von bis zu 200 Euro und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Kommen Gefährdung bzw. Sachbeschädigung hinzu, steigen die Bußgelder um bis zu 120 Euro.

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit ,

29.09.17: Ölspur

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2017
Verschlagwortet mit , ,

Katastrophenschutzübung des Landkreises

Im Landkreis Sigmaringen wird seit Freitag 15.09.2017 um 15 Uhr bis heute, Samstag, den 16.09.2017 um 12 Uhr der Katastropehnfall geübt.

 

Das Schadensszenario sieht eine Unwetterlage vor.
Bitte beachten sie, dass es aufgrund von Übungseinsätzen im genannten Gebiet, kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen kommen kann. Wir bitten um Verständnis.
Diese Warnung wurde vom Landratsamt Sigmaringen angefordert.

https://warnung.bund.de/index.html?id=DE-BW-RT-S050-20170915-001


Kategorie: Allgemein

Zwei Feuerwehrangehörige bei Einsatz in Brandenburg getötet

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

mit großer Trauer müssen wir den Tod von zwei Feuerwehrleuten in Kloster Lehnin (Brandenburg) zur Kenntnis nehmen. Auch wenn wir wissen, dass unser Dienst immer mit der Gefahr verbunden ist, selbst Schaden zu nehmen, ist dies kein Trost in der Stunde unserer Trauer.

 

Wir bitten darum, die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren in unserem Land ab sofort bis zum Abend des 30. September 2017 mit Trauerflor zu versehen.

 

Bitte leiten Sie diese Information an die Feuerwehren in Ihrem Zuständigkeitsbereich weiter.

Mit stillem Gruß

Jochen Stein, Vorsitzender AGBF bund; Raimund Bücher, Vorsitzender WFVD; Hartmut Ziebs, DFV-Präsident


Kategorie: Allgemein

Shredderbrand jährt sich zum zehnten Mal

Am 30. August 2007 um 11.01 Uhr wurde die Feuerwehr Herbertingen zu einem, wie es zunächst aussah, Routineeinsatz ins Shredderwerk alarmiert.

 

Herbertingen /sz Es ist zehn Jahre her, bleibt aber trotzdem unvergessen: Feuerwehrleute erinnern sich an den Großbrand im Shredderwerk im Herbertinger Gewerbegebiet Oberer Bergen so, als wäre er erst gestern gewesen. Der brennende Schrotthaufen hielt die Einsatzkräfte vom 30. August bis 3. September in Atem.

 

 

Den gesamten Artikel der Schwäbischen Zeitung lesen Sie hier

(Erschienen: 30.08.2017 auf schwaebische.de)


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit

19.08.17: Menschenrettung

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2017
Verschlagwortet mit ,

19.08.17: Tierrettung

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2017
Verschlagwortet mit ,

18.08.17: Umgestürzter Baum

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2017
Verschlagwortet mit ,

13.08.17: Brennender Baum in Wald

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2017
Verschlagwortet mit

Großeinsatz im Pflegeheim Herbertingen

Am Freitag, 28. Juli 2017 wurde gegen 18.00 Uhr durch die Rettungsleitstelle Oberschwaben Alarm für die Feuerwehren Herbertingen mit allen Abteilungen, Bad Saulgau, Mengen und Hohentengen ausgelöst. Außerdem wurden zahlreiche Kräfte vom DRK an die Einsatzstelle beordert.

 

Grund der Alarmierung war ein Zimmerbrand im Pflegeheim Herbertingen. Dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung und die Bewohner sowie das Pflegepersonal mussten schnellstens evakuiert werden. Dafür wurden die Drehleitern aus Bad Saulgau und Mengen eingesetzt. Mehrere Trupps unter Atemschutz durchsuchten das Gebäude und retteten 17 pflegebedürftige Personen aus dem Gebäude. 5 weitere bettlägerige Personen mussten über die beiden Drehleitern liegend gerettet werden.

Parallel zur Personenrettung wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Dazu wurden zwei Wasserentnahmestellen am Krähenbach aufgebaut. Außerdem bereitete sich das DRK auf den großen Ansturm von Verletzten vor und baute bereits ein Sanitätszelt auf.

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit ,
Seite 5 von 44« Erste...34567...102030...Letzte »