23.03.17: Brand Industriebetrieb

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2017

16.03.17: Personenrettung

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2017
Verschlagwortet mit

Drohnen im Feuerwehreinsatz

Feuerwehr-Drohnen erlaubnisbefreit / Gaffen über Einsatzstellen verboten

 

Berlin – Schneller Einsatz von Feuerwehr-Drohnen, keine Gaffer aus der Luft – der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) begrüßt die heute im Bundesrat beschlossene „Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten“. „Hiermit wird der Einsatz so genannter Drohnen verbindlich geregelt und Rechtssicherheit für die Feuerwehren geschaffen“, erklärt DFV-Vizepräsident Lars Oschmann. Der Deutsche Feuerwehrverband hatte nach Prüfung durch seine zuständigen Fachgremien sowie durch Feuerwehren mit entsprechenden Einsatzerfahrungen in einer Eingabe gegenüber dem Bundesverkehrsministerium auf Besonderheiten der Feuerwehren unter anderem in den Punkten „Erlaubnispflicht“ und „Betriebsverbot“ hingewiesen und eine Nachbesserung des Entwurfs eingefordert.

 

„Dem ist nun entsprochen worden: Feuerwehren sind von der Nachweispflicht nach § 21a Abs. 4 ausgenommen“, erläutert Oschmann. Die beschlossene Verordnung lautet wie folgt: „Keiner Erlaubnis […] und keines Nachweises […] bedarf der Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen durch oder unter Aufsicht von Organisationen mit Sicherheitsaufgaben im Zusammenhang mit Not- und Unglücksfällen sowie Katastrophen.“ (§ 21a (2)) In der Bundesrat-Drucksache wird dies damit erläutert, dass Feuerwehren als Organisationen mit Sicherheitsaufgaben von der Erlaubnispflicht für den Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen ausdrücklich ausgenommen werden, sofern der Einsatz in Zusammenhang mit Not- und Unglücksfällen und Katastrophen stattfindet. Auch präventive Einsätze etwa zur Lageerkundung bei Großveranstaltungen zählen dazu. Erfasst ist hierbei auch der Betrieb zu Ausbildungs- und Übungszwecken. Die Verordnung deckt auch den Betrieb „unter Aufsicht“ ab. „Hiermit werden die Fälle erfasst, in denen die Behörden über keine eigenen Geräte verfügt, sondern sich diese zur Verfügung stellen lässt. In diesen Fällen beaufsichtigt sie den Einsatz und trägt die Verantwortung“, so die Erläuterung.

 

 

Die Verordnung regelt auch, wo der Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen und Flugmodellen verboten ist:

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit , , , ,

Funkenaufbau

Auch in diesem Jahr unterstützten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr den Albverein tatkräftig beim Aufbau des Funkens.
Zu erst wurde ein Gerüst aus Paletten gebaut, auf welches dann diverses Geäst, Holz und Zweige gestapelt wurde. Damit der Funken seine Form bekam, wurden rings um das Gerüst sowie obenauf die im Januar eingesammelten ausgedienten Christbaume gelegt. Zum Schluss wurde der Funken mit Stroh ausgestopft, damit er auch gut brennt. Alle Helfer bekamen nach getaner Arbeit ein Vesper vom Albverein.

Am Funkensonntag nach eingesetzter Dunkelheit zogen die Jugendfeuerwehrmitglieder mit brennenden Fackeln vom Bauhof zum Funken. Diesen durften die Jugendlichen dann mit Hilfe der Fackeln entzünden. Trotz des eingesetzten Regens brannte dieser lichterloh.


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit

Einladung Hauptversammlung 2017

Termin: Freitag 17. März 2017 19.30 Uhr
Ort: Schulungsraum Feuerwehrgerätehaus Herbertingen
Anzug: Uniform für Aktive und Jugendfeuerwehr

 

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Genehmigung Tagesordnung
3. Totengedenken
4. Vesper
5. Berichte
6. Ansprachen/Beförderungen/Ehrungen
7. Grußworte
8. Wünsche und Anträge
Eingeladen sind alle aktiven Mitglieder der Gemeindefeuerwehr, die Mitglieder der Jugendfeuerwehr, sowie die Mitglieder der Altersabteilungen.

 
Martin Eisele
-Kommandant-


Kategorie: Allgemein

Sichtbare Hausnummern retten Leben

“Entschuldigung, wo bitte ist Nummer 27?” – Wohnungsbrand, Menschen in Gefahr – jetzt zählt jede Minute! Die Adresse des Einsatzorts erhält die alarmierte Feuerwehr über Funk von der Leitstelle, doch an der Einsatzstelle verstreicht wertvolle Zeit, weil sie in der Dunkelheit die Hausnummer nicht finden können. Alltag für die Retter – weil Hausnummern oft unüberlegt, nach ästhetischen, und immer seltener nach praktischen Gesichtspunkten angebracht werden.

 

Bei einer Vielzahl von Unfällen und notfallmedizinischen Krankheitsbildern wird der Erfolg der Hilfsmaßnahmen durch Zeitverzögerung gemindert.

Besondere Bedeutung kommt der Verzögerung des therapiefreien Intervalls beim Kreislaufstillstand zu. Mit jeder therapiefreien Minute sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit bei bestehendem Kammerflimmern um 5%.
Im Notfall sind wir, die Hilfsorganisationen, auf deutlich sichtbar angebrachte Hausnummern angewiesen, um den Einsatzort so schnell wie möglich finden zu können.

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit ,

24.02.17: Kleinbrand

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2017
Verschlagwortet mit ,

23.02.17: Fahrzeugbrand

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2017
Verschlagwortet mit

Tolle Tage – Narrensicher!

In den kommenden Tagen erreicht die „Fünfte Jahreszeit“ ihren Höhepunkt. Narren und Hexen stürzen sich übermütig ins Vergnügen. In Wirtschaften, Diskotheken, Hallen oder zu Hause im Partykeller gibt sich die bunte Narrenschar ein lustiges Stelldichein. In Feierlaune, vergessen viele, dass gerade diese „heiße Phase“ des närrischen Treibens auch Gefahren birgt. Deshalb gibt der Feuerwehrverband BW folgende Tipps:

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein
Verschlagwortet mit

17.02.17: BMA Industriebetrieb

Weiterlesen


Kategorie: Allgemein, Einsätze 2017
Verschlagwortet mit
Seite 5 von 40« Erste...34567...102030...Letzte »